Valentinstag: weltweite Bräuche & Sitten

Jedes Jahr am 14. Februar ist der Valentinstag. Dieser Tag ist in unserer Kultur auch als der „Tag der Verliebten“ oder aber als der „Tag der Liebenden“ bekannt. Anlässlich dieses besonderen Ereignisses schenkt man seiner Liebsten oder seinem Liebsten gerne eine Valentinstagskarte mit Blumen und beziehungsweise oder Süßigkeiten. Darüber hinaus gehen viele Paare auch aus. Gesagt sei jedoch, dass der Valentinstag nicht überall auf der Welt gleich zelebriert wird. Aus diesem Grund stellen wir ein paar schöne Bräuche sowie Sitten anderer Länder vor.

Der Valentinstag in den USA

Die USA feiern den Valentinstag groß, so viel sei schon einmal verraten. Demzufolge werden nicht nur die Partner beschenkt, sondern auch die Familie, die Freunde und sogar die Haustiere erhalten eine Kleinigkeit. Ähnlich wie hierzulande gibt es neben Valentinskarten auch Blumen, Süßigkeiten oder aber Stofftiere. Ebenso geht man oft mit seinem Partner aus. Inzwischen bieten viele Restaurants sogar spezielle Menüs anlässlich des Valentinstags an und alles steht im Zeichen der Liebe. Vieles ist mit roten Herzen in Form von Kissen, Ballons oder aber Papier verziert.

Japan und der Valentinstag

Auch in Japan feiert man den Valentinstag. Hier schenken aber nur die Frauen den Männern etwas. Zu den Beschenkte gehören aber nicht nur der Partner, sondern auch Verwandte, Freunde und die Kollegen an der Arbeit inklusive des Chefs. Typisches Geschenk ist dunkle Schokolade.

Wissenswert dürfte sein, dass auch die Frauen von den Männern beschenkt werden. Dieses Ereignis findet jedoch einen Monat später statt. Frauen erhalten jedoch weiße Schokolade als ein Zeichen der Dankbarkeit.

Bräuche aus Italien

Italien ist das Land von „Amore“ und aus diesem Grund wird auch hier der Valentinstag groß gefeiert. Hier wird folgender Brauch sehr gerne vollzogen: Die Paare treffen sich an Brücken und hängen dort Liebesschlösser an. In diese Liebesschlösser werden oftmals die Namen und auch das Datum des Kennenlernens graviert. Im Übrigen, nachdem das Liebesschloss angebracht wurde, wird der Schlüssel vom Schloss in das Wasser geworfen, sodass das Schloss niemals mehr abgenommen werden kann. Dies sollt die Unendlichkeit der Liebe beziehungsweise der Beziehung darstellen.

Valentinstag in England

Schon seit dem 15. Jahrhundert werden anlässlich des Valentinstags Gedichte verschickt. Wurde vor vielen Jahren ausgelost, wer wem ein Gedicht zu schicken hat, so schenken sich inzwischen nur noch Paare untereinander Karten mit Liebesgedichten. Anders feiert man den walisischen Valentinstag. Dieser wird bereits am 25. Januar vollzogen. In diesem Abschnitt von England gedenkt man der St. Dwynwen, der Schutzpatronin der Liebe. Traditionell werden in Wales „Love Spoons“ verschenkt. Dies sind Liebeslöffel aus Holz. Diese Tradition geht im Übrigen bereits auf das 17. Jahrhundert zurück. Zum damaligen Zeitpunkt wollten die künftigen Schwiegersöhne den Vater der Braut von ihrem handwerklichen Geschick überzeugen und überreichten ihm einen solchen „Love Spoon“. Wissenswert dürfte sein, dass diese Holzlöffel mit vielen Verzierungen und sehr filigran gearbeitet wurden. Immerhin wollte man dem künftigen Schwiegervater überzeugen, dass er der Richtige für seine Tochter ist.

Die Polen und der 14. Februar

Auch in unserem Nachbarland Polen wird der Valentinstag gefeiert. Hierbei sollte erwähnt werden, dass die Stadt Chelmno als die Hauptstadt des Valentinstags im gesamten Land gilt. Der Grund hierfür liegt darin, dass in der Kirche St. Marien eine Reliquie, nämlich ein Teil des Schädels, des Heiligen Valentin aufbewahrt wird. Seit dem Jahr 2012 kann man diese im übrigen ansehen. Dies aber nur so am Rande.

Generell wird am 14. Februar und auch sehr gerne in Chelmno geheiratet. Darüber hinaus werden überall rote Ballons, teils in Herzform gen Himmel geschickt. Aber auch diverse Veranstaltungen finden jeweils am Abend des 14. Februar statt.

Spanien und der Tag zu Ehren des Heiligen Valentins

Anders als bei uns wird am 14. Februar in Spanien der „Dia de St. Jordi“ gefeiert. Dies ist der Tag des Heiligen Gregor, eine Art Nationalheld, der als Drachentöter bekannt ist. Traditionell schenken Frauen ihren Männern Bücher. Frauen wiederum werden jedes Jahr am 23. April mit einer roten Rose beschenkt.

Valentinstag in Dänemark

In Dänemark ist der Valentinstag etwas Besonderes. Dort werden kleine Geschenke untereinander verteilt. Dies in der Regel aber anonymisiert, sodass der Empfänger den Absender erraten muss. Verschenkt werden in Dänemark allerdings Schneeglöckchen. Gerne werden aber auch Blumensträuße, Gebäck sowie Schokolade in Herzform verschenkt.

Schweden und der 14. Februar

Sollte man den schwedischen 14. Februar mit nur einem Wort erklären, dann wäre es definitiv „Romantik“. In Schweden nennt man den Valentinstag auch den „Tag aller Herzen“ und aus diesem Grund werden sehr gerne Herzen aus Weingummi verschenkt. Erwähnt werden sollte jedoch, dass Schweden erst seit den 1980er Jahren diesen Feiertag zelebriert.

Valentinstag in Brasilien

In Brasilien feiert man am 12. Juni den „Dia dos Nomerados“. An diesem Tag sitzt man mit seinen Liebsten zusammen, isst lecker und überreicht sich kleine Geschenke. Dazu wird an diesem Tag viel Musik gehört, was den „Dia dos Nomerados“ unter anderem ausmacht.

Tag der Freundschaft in Finnland

In Finnland gehört der 14. Februar nicht unbedingt den Verliebten. An diesem Tag feiert man nämlich den „Tag der Freundschaft“. Anlässlich dieses Ereignisses verschenkt man allen Menschen, die einem etwas bedeuten, eine Kleinigkeit. Oftmals werden Geschenke auch anonym verschenkt, was die Spannung steigen lässt.

Qixi in China

„Qixi“, das Fest der Liebenden feiert man in China im 7. Monat am 7. Tag. Dort übergibt man in der Regel seinem Partner eine kleine Aufmerksamkeit, die zeigen soll, dass man den anderen sehr gerne hat.

Indien

Valentinstag ist in Indien etwas ganz Besonderes, denn dies ist der einzige Tag, an dem Verliebte ungehindert händchenhaltend durch die Straßen laufen dürfen. Zudem schenkt man sich untereinander Blumen und Briefe sowie Aufmerksamkeiten.

Südafrika und der Valentinstag

In Südafrika wird der Valentinstag ganz groß auf den Straßen des Landes gefeiert. Überall gibt es Fest-Umzüge und vor allem frische Blumen. Diese werden im übrigen auch am meisten verschenkt.

Fazit

Ob der Hintergrund für diesen Feiertag stimmt oder nicht, dass sei einfach einmal dahingestellt. Auf jeden Fall wird der Valentinstag nahezu überall gefeiert und dieser Tag gehört überwiegend den Liebsten welche mit kleinen Geschenken bedacht werden.