Tipps gegen Eifersucht

Steigt in dir das Gefühl der Eifersucht auf, wenn dein Partner von dem Kollegen oder Nachbarn eine Whatsapp bekommt, und denkst du dann gleich, dass sie oder er dir untreu ist? Hast du deinem Partner bereits mal nicht erlaubt, Freunde zu treffen, da die extrem eifersüchtig warst und du nicht anders konntest? Bei vielen Personen spielt in einer Partnerschaft Eifersucht entweder eine kleine oder eher große Rolle. Oft wächst diese, wenn die Gefühle für den Partner zunehmen. Wegen ein bisschen Eifersucht ist noch keine Beziehung in die Brüche gegangen, und diese ist sogar nichts Ungewöhnliches. Doch was verbirgt sich hinter diesem Gefühl? Für die meisten Menschen ist der Grund, um eifersüchtig zu sein, die Angst, dass sie die geliebte Person verlieren. In einigen Fällen ruft Eifersucht auch Hoffnungslosigkeit und Wut hervor. Das kann dazu führen, dass eine Therapie begonnen wird. Gerade wenn man in der vorherigen Partnerschaft betrogen wurde, ist die Verlustangst in der neuen Beziehung natürlich verständlich. Doch glücklicherweise gibt es die nachfolgenden Schritte, wie du die Eifersucht bekämpfen kannst und wieder in der Partnerschaft glücklich wirst.

Deinem Partner vertrauen

Glaube deinem Partner, was er oder sie dir sagt. Belügt dein Partner sich, macht sie oder er sich selbst lächerlich und sicher nicht dich. Wichtig ist, dass Vertrauen eine Basis in deiner Beziehung ist. Um die Eifersucht bekämpfen zu können, solltest du nicht alles, was dein Partner sagt, infrage stellen, da es ihn oder sie kränkt. Möglicherweise kannst nicht sofort allem glauben können, was sie oder er dir sagt. Jedoch ist es entscheidend, dass du es zumindest versuchst. Musstest du bislang deinen Partner stets kontrollieren, dann fange jetzt an, dies nun zu vermeiden. Du solltest deinen Partner glauben, wenn sie oder er dir sagt, dass sie oder er dich liebt und wo sie oder er sich aufhält.

Sich nicht mehr mit anderen vergleichen

Was die Eifersucht verursacht ist bei manchen ein geringes Selbstwertgefühl. Vielleicht kommen bei dir solche Gedanken auf:

  • Wie kann sie oder er mich denn überhaupt lieben?
  • Auf der Welt gibt es Menschen, die reicher, lustiger und schöner sind, als ich.

Du kannst die Eifersucht bekämpfen, wenn du dich nicht mit anderen vergleichst. Versuche nicht jemand zu sein, der du keineswegs bist. Dein Partner wird sicherlich wissen, was sie oder er an dir hat, da sie oder er sich ja sonst nicht in dich verliebt hätte.

Was zu tun ist, wenn die Partnerschaft durch Eifersucht zerstört wird
Das ist wahrscheinlich ein sehr trauriger Gedanke. Doch damit man jemanden richtig lieben kann, ist es wichtig, auf ein eventuelles Ende der Partnerschaft vorbereitet zu sein. Dein Partner ist keineswegs dein Eigentum. Das zu erkennen fällt gerade Menschen schwer, die besonders besitzergreifend sind. Eifersucht, Wut und Angst vertreiben Liebe. Demnach ist es möglich, dass die Verlustangst die Ursache ist, dass deine Partnerschaft beendet wird. Damit du die Eifersucht bekämpfen kannst, solltest du dir vorstellen, was du tun würdest, wenn die Beziehung in die Brüche geht. Hier empfiehlt es sich, zwölf Dinge aufzuschreiben, die für dich hilfreich sein könnten, um das Beziehungsende zu überstehen. Es ist wichtig, dass dein Partner nicht im Mittelpunkt von deinem Leben steht. Du solltest ebenso noch an weiteren Dingen im Leben Freude haben. Lasse die Liste auf keinen Fall offen herumliegen. Das könnte deinen Partner verunsichern. Denn diese Auflistung ist nur dafür da, damit du dir klar wirst, dass du notfalls dein Leben ebenso ohne diesen Partner meistern kannst.

Keine Spielchen spielen

In dieser Situation scheint es reizvoll zu sein, den Partner eifersüchtig zu machen. Jedoch ist es besser, dies zu unterlassen. Auf den ersten Blick denkst du, dass du dich wohl besser fühlst. Jedoch wird das keineswegs der Fall sein, ganz im Gegenteil. Um die Eifersucht bekämpfen zu können, empfiehlt es sich nicht, mit anderen Frauen oder Männern vor dem eigenen Partner zu flirten, nur damit er oder sie eifersüchtig wird. Sicherlich solltest du nicht so tun, als ob es keine weiteren attraktiven Personen gäbe. Lediglich ist für deine Beziehung die absichtliche Schwärmerei von anderen nicht von Vorteil. Durch dieses Spielchen verliert dein Partner ihr oder sein Vertrauen in dich, was dauerhaft eure Beziehung schadet.

Nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen

Häufig kommt es vor, dass sich eifersüchtige Personen in Gedanken verrennen und stets vom „Worst Case“ ausgehen. Damit du die Eifersucht bekämpfen kannst, ist es wichtig, diese Bedenken zu zügeln. Der Partner kommt schon von der Arbeitsstelle früh genug nach Hause. Du brauchst dich nicht darum sorgen, dass dich der Partner hintergeht, nur weil sie oder er wahrscheinlich mal spät dran ist. Denn dadurch wirst du nur unnötig unruhig, obgleich die Verspätung einfach erklärt werden kann. Dein Partner wird dich auf diese unangenehme Stimmung ansprechen, was in eurer Beziehung einen Streit auslösen kann. Daher solltest du nicht vom Schlimmsten ausgehen, sondern dich entspannen.

Deinen Partner Freiheiten zugestehen

Möchte dein Partner mal mit ihren oder seinen Freunden für ein paar Tage wegfahren, dann lass ihn oder sie das ebenso tun. Den Partner kurz zu halten und noch zu versuchen, alles nicht zu erlauben, wird dafür sorgen, dass sie oder er sich weiter von dir entfernt. Um die Eifersucht bekämpfen zu können, ist es entscheidend, dass du deinem Partner ihre oder seine Freiheiten lässt. Lediglich so baut ihr gegenseitiges Vertrauen auf, ohne dass sich jeder eingeengt fühlt.

Sich mit deiner Vorstellungskraft besser fühlen

Durch diese Übung kannst du deine Eifersucht bekämpfen: Hierzu schließt du deine Augen und entspannst dich. Nun stellst du dir die Situation vor, welche dich am meisten eifersüchtig machen würde, wie etwa:

  • Du sieht deinen Partner mit einer anderen Frau oder anderen Mann unterwegs und die beiden gemeinsam.
  • Du denkst, dein Partner redet oder lacht mit einer oder einem anderen zusammen.

Jetzt solltest du tief einatmen und Stück für Stück Teile von deinem Körper entspannen, indem du dich beispielsweise auf deine Füße, Beine und danach auf den Bauch konzentrierst. Stelle dir nun entspannt oder sogar uninteressiert diese vor Augen geführten Situationen gegenüber vor. Reagiere auf diese Bilder im Kopf nicht eifersüchtig, sondern mit Ruhe, damit du die Eifersucht bekämpfen kannst. Je häufiger du diese Übung durchführst, umso weniger hat dich deine Eifersucht im Griff. Wichtig zu wissen ist, dass du keinen außer dich selbst kontrollieren kannst.

Fazit

Du kannst nur deine Eifersucht bekämpfen, wenn du an dir selbst arbeitest sowie deine Gefühle und Gedanken anfängst zu kontrollieren. Denn lässt ihn oder ihr keine Freiheiten mehr, ist das Ende eurer Beziehung schon vorprogrammiert.